Industrieholz

Industrieholz ist in der Regel Schwachholz aus der Jugendpflege oder Gipfelholz, das Koppelprodukt im oberen Baumbereich. Dieses wird in der holzverarbeitenden Industrie mechanisch zerkleinert und chemisch aufgeschlossen. Zuletzt wird es weiterverarbeitet zu industriellen Produkten wie Spanplatten, Papier, Faserplatten, Holzwolle etc.

Beachten Sie bei der Aushaltung von Industrieholz bitte folgende Vorgaben:

Industrieholz Spanplatte

  • Längen 3 m und 4 m
  • Mindestzopf 8 cm ohne Obergrenze
  • Alle Baumarten Nadel- und Laubholz

Industrieholz Papierholz

  • Längen 2 m oder 3 m ohne Längenzugabe
  • Mindestzopf 8 cm o.R. bis maximal 30 cm m.R.
  • Holz muss absolut „frisch“ sein, kein Käferholz!
  • Baumarten Fichte und Tanne

Industrieholz Brennholz

  • Längen 3 m oder 4 m
  • Alle Baumarten

Verkaufsmaßermittlung für Industrieholz Brennholz

Bitte nur entweder 2-Meter- oder 3-Meter-Längen bereitstellen, keine Mischpolter. Das Kontrollmaß erfolgt durch ein Raummaß mit Sektionshöhen. Das heißt, der Polter wird in Sektionen von 1 Meter Breite eingeteilt. Die jeweilige Höhe wird addiert und mit der Länge multipliziert. Das ergibt das Raummaß (Länge x Breite x Höhe incl. „Luft“).

Abrechnungsmaß beim Abtransport mit dem LKW ist das Rungenmaß, also das Raummaß innerhalb der Abstandshalter auf der Ladefläche.

Wie erhalte ich mein Geld aus der Industrieholz-Vermarktung über die WBV?

In Ihrer Abrechnung von der WBV Wolfratshausen ist das Raummaß bzw. das Festmetermaß mit einem entsprechenden Preis hinterlegt.

Auf den Nettopreis wird die Mehrwertsteuer aufgeschlagen (5,5% beim Pauschalierer, 19% beim Optierer) und als Bruttopreis Ihrem Konto gutgeschrieben.

Die zugehörige Abrechnung in Papierform erhalten Sie noch per Post. In Kürze stellen wir das System auf E-Mail bzw. Download-Abrechnungen um.

Aktuelle Preise:

Holzpreise pro Sortiment

Langholz:110 Euro je fm – nach Absprache
Kurzholz:95 – 100 Euro je fm – Güte BC, für 2b+
Spanplatte:23 – 26 Euro je rm
Papierholz:30 Euro je rm – nach Absprache
Staketen:50 – 52 Euro je rm
Hackschnitzel: 3 – 12 Euro je srm
Stand: 20.02.2024

Energieholz / Brennholz

Holzart Richtpreise1 m33 cm25 cm
Buche, Esche, Eiche€ 140 bis 150€ 150 bis 160€ 160 bis 170
Sonstiges Hartlaubholz
Ahorn, Birke
€ 130€ 140€ 150
Fichte, Tanne, Kiefer€ 95€ 105€ 115

Angaben zu den Hölzern

  • Länge 18 m bis 20 m, Zumaß 50 cm
  • Stärkeklasse 3 a+ (Mindestzopf 25 cm m.R.)
  • Güteklasse: B – frisch, gesund, gerade, vollholzig, astfrei – C oft mitgehend
  • Wichtig: Immer absolut gesund schneiden!
  • Variante 1
    • alles 4,10 m
    • Zopf: 15 cm m.R.
  • Variante 2
    • bis 35 cm Mittendurchmesser 5,10 m schneiden
    • ab 35 cm Mittendurchmesser grundsätzlich 4,10 m schneiden
    • Gipfelholz: 4,10 m, D-Holz: 4,10 m
    • Stkl 5/6 bitte separat gantern!
  • Längen 3 m und 4 m
  • Mindestzopf 8 cm ohne Obergrenze
  • Alle Baumarten Nadel-und Laubholz
  • Längen 2 m oder 3 m ohne Längenzugabe
  • Mindestzopf 8 cm o. R. bis maximal 30 cm m.R.
  • Holz muss absolut „frisch“ sein, kein Käferholz!
  • Baumarten Fichte und Tanne
  • Längen 3 m oder 4 m
  • Alle Baumarten

Frisch, absolut gerade, gesund, ohne Wurzel Anlauf und Walzeneindrücke.

Für unsere Heizwerke in in der Region suchen wir laufend häckselfähiges Waldhackgut. Das Material, bestehend aus Gipfel-Kronen, Ästen, Nadel- und Laubholzdurchforstungen, muss nicht abgetrocknet sein. Wichtig ist ein ausreichend großer und LKWfähiger Lagerplatz, um Logistikkosten niedrig zu halten.
Güteklasse N: Stammholz (weiße Ware)
Güteklasse F: Waldhackgut, Fichtenkronen, Laubholzkronen
Güteklasse K: Ast-und Daxhaufen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne:

Rufen Sie uns gerne an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Sie können auch das folgende Formular nutzen, um uns eine Nachricht zu senden.

Mini Form